18.03.2019 11:34
SK Rapid, Youngsters, Akademie, Nachwuchs

YOUNGSTERS IM WOCHENENDÜBERBLICK

Akademie:
U18: SK Rapid – FK Austria 3:1
Unsere verjüngte U18 Mannschaft, sechs Jahrgangsjüngere im Kader, startete sehr selbstbewusst und motiviert. Der engagierte Auftritt wurde Mitte der ersten Hälfte auch belohnt. Benjamin Kanuric sorgte mit einem traumhaften Schlenzer ins Kreuzeck für die verdiente Führung. Im zweiten Abschnitt legten unsere Youngsters eindrucksvoll nach. Nach einem schnellen und schön gespielten Konter scheiterte Mustafa Kocyigit zunächst noch am Schlussmann der Gäste, den Nachschuss verwertete Nicolas Binder nach einem 50 Meter Sprint und erhöhte auf 2:0. In der Defensive stand die Elf von Trainer Zeljko Radovic kompakt und sicher und vorne wurden sie aufgrund der hohen spielerischen Qualität immer wieder gefährlich. Nach einer Freistoßflanke von Mustafa Kocyigit wurde der Ball vom gegnerischen Verteidiger unhaltbar ins Tor abgefälscht – 3:0. Das 4:0 hatte Deniz Pehlivan am Fuß, verzog aber knapp. Der Ehrentreffer fiel in der Nachspielzeit nach einer Unachtsamkeit. Somit feierte unsere U18 nach dem Erfolg im Herbst, am Wochenende den zweiten Derbysieg in dieser Saison.

U16: SK Rapid – FK Austria 2:1
Die Elf von Trainer Harry Suchard hatte von Anfang an guten Zugriff und dominierte das Spielgeschehen. Vor allem über die Flügel kamen unsere Youngsters immer wieder zu guten Torchancen. Sowohl spielerisch als auch kämpferisch war man den Altersgenossen aus Favoriten überlegen. Noch in der ersten Spielhälfte sah Schlussmann Nik Polster aufgrund eines Handspiels die rote Karte. Aber auch in Unterzahl hielten unsere Grün-Weißen eindrucksvoll dagegen. Nach der Pause kamen die Gäste aufgrund der Überzahl etwas besser ins Spiel, für klare Torchancen reichte es allerdings nicht. Auf der Gegenseite stellte Tobi Hedl sein Können unter Beweis und lupfte die Kugel zur 1:0 Führung ins Netz. Auch im zweiten Abschnitt erspielten sich unsere Hütteldorfer immer wieder über die Außenbahn gute Chancen. Philipp Wydra ließ dabei seinen Gegenspieler sehenswert aussteigen, zog in die Mitte und erhöhte auf 2:0 – Verdient! In den Schlussminuten bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen, welcher per Nachschuss verwandelt wurde. Nach 90 Minuten ein mehr als verdienter Derbyerfolg für unsere U16.

U15: SK Rapid – FK Austria 4:1
Unsere U15-Youngsters legten am Kunstrasen einen Blitzstart hin. Adam Menczik sorgte bereits in der Anfangsphase mit einem Doppelpack für die frühe Führung. Die Gäste hatten allerdings die prompte Antwort parat und erzielten postwendend den Anschlusstreffer. Nach der Pause sorgte Veron Siriniqi mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze für die Vorentscheidung – 3:1. Im Anschluss verwalteten unsere jungen Hütteldorfer den Vorsprung gekonnt und ließen Ball und Gegner phasenweise sehr gut laufen. Für den Schlusspunkt sorgte Almir Oda mit dem 4:1. Von den Gästen kam nur mehr sehr wenig und so konnte auch unsere U15 den zweiten Derbysieg in dieser Saison bejubeln.

Nachwuchs:
U14: SK Rapid – U15 Vienna 1:1
Gegen die Jahrgangsälteren aus Döbling taten sich unsere Grün-Weißen vor allem in der ersten Hälfte sehr schwer. Kein gutes Pass- als auch Positionsspiel sorgten für eine zerfahrene erste Hälfte. Im zweiten Abschnitt kamen unsere Youngsters aufgrund von taktischen Veränderungen besser ins Spiel und übernahmen die Spielkontrolle. Der Ausgleich war dementsprechend mehr als verdient.

U13: SK Rapid – LAZ Wels 8:1
Gegen die Oberösterreicher konnten unsere U13-Youngsters nicht ganz ihr spielerisches Potential abrufen. Ein sehr zerfahrenes Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Positiv an diesem Tag war die Chancenverwertung.

U12: SK Rapid – U13 Vienna 3:3
Die erste Spielhälfte gehörte unseren Grün-Weißen. Eine gute Raumaufteilung und ein ebenso gutes Passspiel sorgten für spielerische Dominanz. Auch die Anfangsphase im zweiten Abschnitt gehörte unserer U12. Beim Torabschluss fehlte an diesem Tag ein wenig das notwendige Glück und so erzielte die Vienna in letzter Sekunde noch den Ausgleichstreffer.

U10: SK Rapid – U11 Vienna 5:1
Von Beginn an bestimmte unsere U10 das Spielgeschehen mit langen Ballbesitzphasen. Vor allem über die Flügel kamen unsere Youngsters in diesem Spiel immer wieder zu guten Möglichkeiten. Die Vienna konnte im Ballbesitz immer wieder schnell unter Druck gesetzt und somit zu Fehlern gezwungen werden. Auch in der Defensive standen unsere Grün-Weißen sehr kompakt und ließen kaum Chancen aus dem Spiel zu. Ein hochverdienter Sieg am Ende.

U9: SK Rapid – U10 Vienna 5:15
Trotz starken Beginnes und einer frühen Führung gaben unsere jungen Hütteldorfer das Spielgeschehen schnell wieder aus der Hand. Die Döblinger drehten die Partie und spielten sich in einen Torrausch. Leider konnten sich unsere Youngsters nicht mehr ins Spiel zurückkämpfen und mussten sich am Ende deutlich geschlagen geben.

3. Platz in Passau
SK Rapid – U10 Passau 2:0
SK Rapid – Wacker Burghausen 2:0
SK Rapid – 1860 München 0:4
SK Rapid – Viktoria Pilzen 3:0
SK Rapid – LASK 1:3
SK Rapid – RB Salzburg 2:0
SK Rapid – Slavia Prag 4:2
SK Rapid – Nürnberg 0:0

Somit beste österreichische Mannschaft bei diesem Turnier!

U8: SK Rapid – U9 Vienna 2:10
Gegen einen körperlich starken und robusten Gegner behielt unsere U8 die spielerische Oberhand. Die Vienna agierte mit vielen hohen Bällen und brachte damit unsere Youngsters immer wieder in Schwierigkeiten. Mit dieser Spielweise kamen die Blau-Gelben auch zu ihren Toren. Trotz Niederlage eine spielerisch gute Leistung.

 

Highlights von unseren Akademie-Derbys: