05.12.2018 08:02
Verein, Antonin Panenka

Zu Ehren des Jubilars

Andy Marek war im Namen des SK Rapid zu Gast und überreichte Geschenke an unsere Legende.

Er ist Teil des "Rapid-Team des Jahrhunderts" und schaut man sich seine Leistungen um unseren Verein an, dann ist er das auch völlig zurecht: Antonin Panenka bestritt in fünf Saisonen, von 1980 - 1985 stolze 172 Pflichtspiele in unserem Mittelfeld, wo er 77 Treffer erzielte, viele davon in unwiderstehlicher (Freistoß-) Manier. Mit Rapid wurde "Tondo", wie gerufen wurde, zwei Mal Meister, drei Mal Cupsieger und war Bestandteil jener legendären Mannschaft, die 1984/85 auch das Finale im Europacup der Cupsieger erreichte.

Ebenso lief er 59 Mal für das Nationalteam der damaligen Tschechoslowakei auf, mit dem er sich 1976 zum Europameister krönte, 1980 nochmal Dritter wurde und 1982 an der WM teilnahm. Aufgrund seiner großen Verdienste für sein Land durfte er als einer der ersten Spieler zu einem Verein aus dem Westen wechseln - Rapid. Hier fand er seine grün-weiße Liebe, seine zweite führte ihn dann wieder zurück zu seinem Jugendverein Bohemians Prag, wo er Präsident wurde.

 

Am vergangenen Wochenende beging Antonin Panenka seinen 70. Geburtstag: Zu seinen Ehren gab es in Prag eine große Feier, mit vielen ehemaligen, namhaften Wegbegleitern. Von der UEFA wurde mit dem Ex-Internationalen Dejan Stankovic ein eigener Botschafter gesendet, um zu gratulieren und auch unser Verein durfte nicht fehlen. Rapid war in Form von Klubservice-Leiter Andy Marek vertreten, überreichte Geschenke und ließ den Jubilar gebührend hochleben.

skrapid.at wünscht seiner Legende Antonin Panenka alles Gute zum runden 70er!

Fotos: Darek Jakubowicz/Bohemians Praha 1905.

(gub)

 
 
 
 

RAPID TV

Die grün-weiße Videoplattform präsentiert von IMMOunited - jetzt Rapid schauen!

WHATSAPP

Jetzt zu unserem kostenlosen Service - den SK Rapid Whatsapp News - anmelden!

TICKETS

Jetzt online Karten sichern!

FANSHOP

Jetzt bequem online einkaufen!

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. FC RB Salzburg 18 +30 48
2. LASK 18 +13 34
3. SKN St. Pölten 18 +3 29
4. Wolfsberger AC 18 +4 27
5. FK Austria Wien 18 +4 27
6. SK Sturm Graz 18 +5 26
7. TSV Hartberg 18 -8 23
8. SK Rapid 18 -8 20
9. SV Mattersburg 18 -11 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 -9 17
11. SCR Altach 18 -2 14
12. FC Admira 18 -21 11

Unser Leitbild