04.11.2015 12:42
Profis, UEFA Europa League

Hinein in die UEL-Woche: Rapid gastiert in Plzen

Liebe Rapid-Fans,

nach zwei anstrengenden, englischen Wochen, heißt es aktuell noch einmal volle Konzentration und alle Kräfte bündeln: Vor der Länderspielpause, die nach dem Liga-Spiel in Grödig (Sonntag, 8.11., Anpfiff: 16:30 Uhr) beginnt, wartet am kommenden Donnerstag der vierte Spieltag in der UEFA Europa League. An diesem gastiert unsere Mannschaft auswärts bei Viktoria Plzen in der Doosan Arena (Anpfiff: 19:00 Uhr), das wir vor kurzem, in einem super Spiel, mit 3:2 besiegt haben. Hier will unsere bis dato in der Europa League nur siegreiche Mannschaft, mit drei Erfolgen und der Tabellenführung im Gepäck, wieder anschließen.

Mit Plzen (dt. Pilsen) wartet die viertgrößte Stadt Tschechiens auf uns. Sie beherbergt rund 170.000 Einwohner und ist, das sagt der Name schon, vor allem wegen ihres Biers bekannt. Plzen war im Frühjahr die Kulturhauptstadt Europas 2015 und bietet zahlreiche Museen, Theater und dergleichen. Viel zum Anschauen also abseits des grünen Rasens und sicher eine Reise wert! Zu dieser wollen wir euch, den zahlreichen individuell anreisen Fans, hier weiterführende Infos geben:

Ich bin überzeugt, dass die meisten der Anreisenden bereits die bestmögliche Route nach Pilsen kennen. Hier trotzdem noch ganz kurz folgende Möglichkeiten:

Variante 1:
Wien – Richtung Hollabrunn – Grenzübergang Klein Haugsdorf – Znojmo – Jihlava – Praha – Plzen (ca.385km)

Variante 2:
Wien – Mistelbach – Brno – Jihlava – Praha – Plzen (ca. 420km)

Variante 3:
Wien – Horn – Schrems – Neunagelberg – Trebon – Pisek – Plzen (ca. 330km)

Eine genaue Zeitangabe, wie lang man für die jeweilige Strecke benötigt, ist sehr schwierig. Ich habe mich selber überzeugt, dass sehr viel Schwerverkehr unterwegs ist und leider auch einige Baustellen vorzufinden sind. Von Wien weg würde ich für jede Strecke mindestens fünf Stunden mit dem PKW einplanen. Also bitte rechtzeitig wegfahren, denn auch in Plzen ist mit großem Verkehrsaufkommen und Staus zu rechnen.

 

Übersicht: Das sind die empfohlenen Parkmöglichkeiten in der Nähe des Stadions.

Der Gästesektor in der Doosan-Arena.

Auch die Parksituation ist nicht ganz einfach, daher wollen wir euch hier einige Möglichkeiten weitergeben:

Zufahrt zum Parkplatz für die großen Busse:

Die großen Busse unserer Fanklubs können auf den extra vorbereiteten Parkplatz, direkt neben dem Stadion, fahren. Die Zufahrt ist auf unserem Plan genau ersichtlich.

Parkmöglichkeit mit Kleinbussen und PKW's:

Hier wurden wir informiert, dass die Parksituation rund um das Stadion sehr schwierig ist, aber es verschiedene Parkmöglichkeiten gibt, die nicht weit entfernt sind. Im beiliegenden Plan sind diese genau ersichtlich und haben folgende Entfernungen zum Stadion:

Parkmöglichkeit 1 (Baumax): rund 2,5 km vom Stadion entfernt. Am besten man nimmt den öffentlichen Bus. Die Busstation heißt "Stavební stroje" und liegt genau auf der anderen Straßenseite. Den Bus Richtung "City Center" nehmen, Busnummer 28, dieser fährt alle 20 Minuten. Die Station beim Stadion heißt "Na Rychtářce".

Parkmöglichkeit 2 (Albert): rund 2,3 km vom Stadion entfernt. Am besten man nimmt auch hier den öffentlichen Bus. Es ist dieselbe Linie wie bei Parkmöglichkeit 1.

Parkmöglichkeit 3 (Hornbach): rund 1,7 km vom Stadion entfernt. Von hier weg kann man sicher auch zu Fuß gehen, man benötigt ca. 20 Minuten. Will man mit dem Bus fahren steigt man ebenfalls in die Linie 28, Einstiegstelle "Gambrinus". 

 

Blick aus dem Gästesektor auf das Spielfeld.

Zugang zum Gästesektor in Plzen.

Also, auf nach Plzen (alle, die eine Karte haben) und dann gehen wir's mit eurer Unterstützung an: Mit einer tollen Leistung könnten wir den nächsten, sehr großen Schritt zur Mission "Überwintern im Europacup" machen - und wohl auch schon eine Vorentscheidung herbeiführen. Und dafür drücken wir alle fest die Daumen! DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANKE!

Grün-weiße Grüße,

Andy Marek und das Klubservice-Team