04.11.2015 12:44
Profis

"Für sehr viele von uns wäre es ein Karriere-Highlight!"

Es ist die Vorfreude, die man praktisch spüren kann. Unsere Mannschaft absolvierte am Dienstag mit dem Vormittagstraining die letzte Einheit, bevor es am Mittwoch in der Früh gleich in Richtung UEFA Europa League weiterging. Rapid gastiert auswärts bei Viktoria Plzen (Anpfiff: 19:00 Uhr, live auf Puls 4, SKY und via SK Rapid-Liveticker) und könnte mit einem möglichen Punktgewinn bereits den Aufstieg und damit das angestrebte Überwintern im europäischen Bewerb fixieren.

"Das wäre schon etwas Besonderes, was wir alle gemeinsam geschafft hätten", so Kapitän Steffen Hofmann: "Falls es jetzt in Plzen mit dem Punktgewinn nicht klappen sollte, kann es in den ausstehenden beiden Partien nochmal eng werden. Darum: Unser Ziel ist wieder ein Sieg." Von diesem hat Rapid in der heurigen Gruppenphase bereits drei eingefahren, mit dem Punktemaximum liegt man an der Tabellenspitze. "Klar, wir wollen so viele Punkte wie möglich holen und haben jetzt gegen Plzen die Chance, den Deckel draufzumachen", freut sich auch Christopher Dibon auf das anstehende Duell mit den Tschechen: "Sie sind eine richtig gute Mannschaft, bei der wir auf der Hut sein müssen. Das hat man in Wien gesehen. Dennoch werden wir unsere Chancen bekommen und diese sollten wir nützen."

 

Der Mannschaftsflieger inklusive den Vereinsvertretern, Medienleuten und dem ersten Teil der Fans startet am Mittwoch in der Früh. Mit dabei ist abermals der gesamte, grün-weiße Kader. "Für viele von unseren Spielern wäre ein Aufstieg in die nächste Runde ein, wenn nicht das, Karriere-Highlight", ist sich auch Stefan Schwab sicher und Louis Schaub, Torschütze aus dem Hinspiel vor einigen Wochen, ergänzt: "Uns hätte das vorher niemand zugetraut. Der Druck liegt bei Viktoria Plzen, sie müssen kommen."

Nach der Ankunft in Prag wird unsere Mannschaft via Bus nach Plzen weiterreisen (rund 45 Minuten) und nach der Pressekonferenz noch das übliche Abschlusstraining in der Doosan Arena absolvieren. "Der Aufstieg ist unser großer Traum und wir werden alles dafür machen, damit uns dieser in Plzen gelingt", bekräftigt Stefan Stangl: "Und wenn wir an die Leistung vom Wochenende gegen Sturm anknüpfen, dann kommt dieser eine Punkt von allein!"

Wir halten euch wie immer aus Plzen auf dem Laufenden – auch via www.facebook.com/skrapid und www.twitter.com/skrapid!

Link: Alle Infos zur Anreise nach Plzen von Klubservice-Leiter Andy Marek!

Live dabei: Unter http://europaleague.sportnet.at findet ihr am Spieltag einen Livestream zum Spiel!

UEFA Europa League, 4. Spieltag:
Viktoria Plzen - SK Rapid
Donnerstag, 5. November 2015
Anpfiff: 19:00 Uhr

(gub)