19.09.2015 20:20
SK Rapid II, SKN St. Pölten Juniors, Regionalliga

Rapid II hält die Position – Unentschieden gegen die St. Pölten Juniors

Trotz aller Bemühungen....

....behielt Kuru die weiße Weste.

Nach dem zuletzt erfolgreichen Auswärtsspiel gegen den SC/ESV Parndorf gastierten im Heimspiel die SKN St. Pölten Juniors, die zuletzt seit sechs Spielen ungeschlagen waren, aber gegen Rapid II bisher noch nicht punkten konnten. Damit sollte zumindest auf dem Papier für Spannung gesorgt sein.

Anders hingegen die beiden Mannschaften, die eher gemächlich in die Partie starteten. Es dauerte bis zur 17. Minute, ehe die Heimmannschaft die erste gefährliche Chance vorfand: Philipp Plank zog von der Seite zur Mitte und hielt drauf, aber kein Problem für Tormann Kuru. Den nächsten Versuch fand Serkan Ciftci (27.) vor, dessen Abschluss allerdings abgefälscht wurde und somit harmlos blieb. Aber auch die Gäste waren bemüht, zwingende Möglichkeiten fehlten jedoch. Über eine Standardsituation näherte man sich nach zehn Minuten wieder dem Tor der Niederösterreicher: Tamas Szanto mit der guten Hereingabe und Peter Hlinka (37.) übernahm mit dem Kopf – Rechts vorbei! Im Gegenzug verpassten die Niederösterreicher nur knapp den Führungstreffer, denn nach einem Freistoß herrschte Chaos im Strafraum von Rapid, aber Paul Gartler bestätigte seine Leistung von letzter Woche und war auf seinem Posten. Ein Freistoß sorgte erneut für Aufregung vor dem Tor von Gartler: Gute Hereingabe und Balga (43.) verpasste mit dem Kopf das Gehäuse. Somit ging es mit einem 0:0-Unentschieden in die Pause.

Auch die zweite Halbzeit bringt kein Tor

Mit dem Seitenwechsel kamen vorerst die Gäste besser aus der Kabine und fanden die ersten Möglichkeiten vor: Aber mehr als zwei Schüsse (47., 51.) von der Strafraumgrenze gab es nicht zu vermelden. Knapper war es allerdings nur eine Minute später bei Serkan Ciftci (52.), der sich in den Strafraum dribbelte, jedoch nur das Außennetz traf. Das Tor verfehlte auch Albin Gashi (60.), der seinen Nachschuss drüber setzte, als in die Maschen zu hämmern. Nur vier Minuten später hätte es jedoch soweit sein müssen: Kombination über Philipp Plank und Tamas Szanto und der ideale Querpass – Serkan Ciftci (64.) traf allerdings nur den Tormann, anstatt ins Tor! Diese Vernachlässigung wäre im Gegenzug fast bestraft worden, doch Schlussmann Gartler war zur Stelle und hielt die Null fest. In der Endphase hatte nur noch ein Spieler die Entscheidung auf dem Fuß: Die St. Pöltner mit dem Abwehrfehler, Julian Küssler (83.) mit Tempo auf das Tor der Gäste, aber Tormann Kuru konnte das Duell für sich entscheiden. Damit blieb es am Ende bei einem 0:0 – Rapid II weiter ungeschlagen gegen die Juniors und St. Pölten mit dem ersten Punktgewinn.

 

Rapid II: Gartler; Kovacec, Steiner, Wöber (K), Ehrnhofer; Hlinka, Yilmaz; Szanto; Gashi, Ciftci (71. Küssler), Plank;

SKN St. Pölten Juniors: Kuru; K. Starkl (K), Fischer, Balga, Yilmaz, Hagmann, Starkl (68. Balic), Drga (41. M. Drga), Neumayer (85. Fischer), Martic, Markoutz;

Regionalliga Ost, 8. Runde:
SK Rapid II – SKN St. Pölten Juniors 0:0 (0:0)
Samstag, 19. September 2015
Sportanlage Energiezentrum

(cw)

 

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. FC Mannsdorf-Großenzersdorf 7 +11 21
2. ASK Ebreichsdorf 8 +12 20
3. Wiener Sport-Club 8 +12 18
4. SK Rapid II 7 +12 17
5. SC Neusiedl am See 1919 8 +4 15
6. ASK-BSC Bruck/Leitha 8 -1 12
7. SG Stripfing/Angern 7 +8 11
8. SC Wiener Neustadt 7 -3 10
9. Wiener Linien 8 -5 10
10. Draßburg 8 -12 9
11. FC Mauerwerk 8 0 8
12. FCM ProfiBox Traiskirchen 8 -6 7
13. SV Sparkasse Leobendorf 7 -12 6
14. Admira Juniors 8 -5 5
15. Mattersburg Amateure 8 -6 4
16. Wiener Viktoria 7 -9 3

WERDE MITGLIED

Werde Teil des Mythos!

FANSHOP

Offizieller Online Shop